Eigene Marke im Wettbewerb etablieren

Essen, 11.02.2014. Erstmals präsentiert sich die PGNiG Sales & Trading GmbH (PST) mit ihrem neuen Markenauftritt „PST – Part of your life“ auf der E-world in Essen. „Wir wollen eine eigene Marke etablieren, die sich durch Nachhaltigkeit, Transparenz und Kundenservice vom Wettbewerb unterscheidet“, sagt PST- Geschäftsführer Steffen König.

Der Energieversorger aus München ist seit über zwei Jahren auf dem europäischen und deutschen Markt aktiv und hat sich weit über die Anfänge eines Start-ups hinaus entwickelt. Mit 50 Mitarbeitern erwirtschaftete PST in 2013 einen Umsatz von über 800 Millionen Euro. In Deutschland überzeugte das Unternehmen über 50.000 Kunden mit seiner hohen Flexibilität und seinen preiswerten Tarifen. Ein wesentlicher Aspekt der strategischen Ausrichtung basiert neben dem Großhandelsgeschäft auf dem Ausbau des Endkundengeschäfts. Die PST Vertriebsstrategie besteht aus Online-Sales, den klassischen Vertriebswegen und aus Kooperationen auf Lizenzbasis, wie mit dem Medienhaus Axel Springer. PST bietet exklusiv und deutschlandweit „BILD Energie – Der Gastarif“ für Haushaltskunden an.

Der Markteinstieg in Österreich ist ein weiterer Schritt, durch wettbewerbsfähige Produkte und Leistungen profitabel zu wachsen. Innerhalb von fünf Jahren wollen wir einen signifikanten Marktanteil im österreichischen Energiemarkt erreichen. Dabei sind wir dem Wettbewerb mal wieder einen Schritt voraus“, sagt Lutz Vormelker, Leiter Marketing bei PST und Verantwortlicher für das Vertriebsgeschäft in Österreich. Seit Anfang Februar 2014 ist PST der erste ausländische Energieversorger, der Erdgas und Ökostrom in allen österreichischen Bundesländern vermarktet für Privat- und Geschäftskunden. Der PST-Ökostrom wird zu 100 Prozent aus Wasserkraft erzeugt und ist vom TÜV Nord geprüft und zertifiziert. 

Zurück